Sportplatz

Sport & Wohlbefinden

Sport- und Freizeitstätten werden schrittweise wieder geöffnet. Individualsport ist möglich.

Außerdem haben wir für Sie einige Tipps zusammengestellt, was Sie selbst für Ihr Wohlbefinden tun und wie Sie sich fit halten können.

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Individuelle sportliche Betätigung an der frischen Luft, z. B. Spazierengehen, Joggen oder Radfahren, ist möglich. Auch hier ist jederzeit auf Abstand (mindestens 1,5 Meter) zu anderen zu achten. Mit der ab 13. Mai 2020 gültigen Maßnahmenfortentwicklungsverordnung darf außerdem in Thüringen wieder mehr Vereinssport angeboten und getrieben werden – an der frischen Luft sowie in Sportstätten. Fitnessstudios dürfen ab sofort wieder öffnen.

Die wichtigsten Punkte zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes in Thüringen im Überblick:

  • ab Mittwoch, 13. Mai 2020 ist der Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten-, Gesundheits-, Reha- sowie Leistungssport einschließlich der Spezialschulen für den Sport auf und in allen privaten und öffentlichen Sport- und Freizeitanlagen wieder erlaubt
  • Lehrgänge für die Aus- und Fortbildung, Arbeitseinsätze auf oder in Sportanlagen sowie Vereins- und Verbandsversammlungen sind wieder möglich
  • der Sport- und Trainingsbetrieb erfolgt insbesondere bei Kampf- und Mannschaftssportarten kontaktfrei und ohne Wettkampfsimulationen und -spiele
  • Wettkämpfe und ähnliche Sportveranstaltungen (mit Zuschauern/Publikum) sind zunächst nicht gestattet
  • ab 1. Juni 2020 ist unter anderem die Öffnung von Schwimmbädern (keine Hallenbäder), ebenfalls unter strengen Abstands- und Hygieneauflagen wieder möglich

Für alle Bereiche gilt, dass die Erstellung und Einhaltung von Infektionsschutzkonzepten und Hygieneregeln durch die Vereine grundlegend ist. Eine Öffnung kann erst erfolgen, wenn Schutzkonzepte umgesetzt werden können – u.a in Abhängigkeit der kommunalen Verfügungen bei Sportstätten in deren Verantwortung. Zusätzlich gibt ein Konzept des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport Details für Vereinsvorstände, Übungsleiter und Trainer zur Durchführung von Sportangeboten vor. Gemeinsam mit dem Landessportbund Thüringen wurden Handlungsempfehlungen als Hilfestellung im Vorfeld erstellt.

Dies regelt § 12 der Thüringer Verordnung zur Freigabe bislang beschränkter Bereiche und zur Fortentwicklung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2.

Medieninformation - Nach Gespräch mit DFB: Mannschaftssport in Thüringen derzeit noch nicht möglich

Medieninformation - Thüringer Sportvereine dürfen eingeschränkt öffnen

Zur Übersicht der einzelnen Kommunen und kreisfreien Städte

 

Beachten Sie auch das Konzept des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport zur schrittweisen Wiederaufnahme des Sportbetriebes.

  • Die Geschäftsstelle im Haus des Thüringer Sports ist weiterhin besetzt, alle Bereiche werden bearbeitet und sind erreichbar.

    Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Landessportbund Thüringen.

  • Seit dem 13. Mai können Sportanlagen wieder mit Auflagen öffnen. Die Abnahme von Abschluss- und Eignungsprüfungen sowie auch Lehrgänge für die Aus- und Fortbildung sind wieder möglich.

    Dies regelt § 12 (4) der Thüringer Verordnung zur Freigabe bislang beschränkter Bereiche und zur Fortentwicklung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2.

  • Die Olympischen wie auch die Paralympischen Spiele wurden nach Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) und der Japanischen Regierung auf 2021 verlegt.

    Informationen des Deutsche Olympischen Sportbundes (DOSB) zum Wiedereinstieg in das vereinsbasierte Sporttreiben und die "10 Leitplanken des DOSB", um ein Ansteckungsrisiko zu senken, sowie weitere Hinweise finden Sie unter folgendem Link:

    DOSB - Informationen zum Corona-Virus

    Die Absage der Olympischen Spiele in 2020 bedeutet zwangsläufig auch die Verschiebung der Paralympics, da es Olympia und Paralympics nur im Doppelpack gibt. Dazu informiert der Deutsche Behindertensportverband e.V. / National Paralympic Committee Germany unter folgendem Link:

    Deutscher Behindertensportverband - Aktuelles von den Paralympics

  • Um die Gesundheit auch in der Corona-Pandemie zu fördern, kann es helfen, auf das zu schauen, was uns stärkt und hilft, um gut die aktuelle Situation zu bewältigen. Anbei finden Sie einige Denkanregungen und weiterführende Unterstützungsangebote dazu.

    Überlegen Sie, was Ihnen gerade gut tut. Was macht Ihnen Mut? Was gibt Ihnen Kraft? Was können Sie gut? Vielleicht mögen Sie diese Dinge für sich einfach einmal aufschreiben und Neues ausprobieren. Und das, was ansonsten gesund ist, bleibt auch weiterhin wichtig, z.B. Bewegung.

    Bewegungsübungen für den Alltag bietet das:

    Aktiv-Programm für jeden Tag (nicht nur für Senioren) der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

    Praktische Tipps und Materialien zu den Themen Bewegung und Ernährung zeigt:

    In Form - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung

    Es kann auch gut tun, anderen zu helfen. Viele Menschen brauchen aktuell Hilfe und Unterstützung. Dabei können Sie sehr wichtig sein! Schauen Sie in Ihrer Familie und Ihrer Umgebung, wie und wo Sie helfen können. Darüber hinaus gibt es bereits viele Plattformen im Internet. Solidarität macht stark!

    Thüringer Nachbarschaftsinitiativen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: